Besuchsregelung ab dem 17. Juli

Gemäß den Gesetzen des Bundes und der Verordnungen des Landes Niedersachsen* in Verbindung mit dem hauseigenen Hygienekonzept und unserem Hausrecht gelten folgende Regelungen:

Српски         Türk          русский            عربى         Română  
 فارسی       Polskie      български         Kurdî         shqiptar

Besuchsregelung

Pro Patient kann dauerhaft nur eine gesunde Begleitperson aufgenommen werden und darf sich unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen im Haus aufhalten.
Der Besuch einer zweiten Bezugsperson ist täglich zwischen 15 und 18 Uhr oder bei medizinisch begründeten Ausnahmen möglich. Weitere Besucher können aufgrund der Distanz- und Abstandsregeln nicht zugelassen werden.  
Jede Person außer der Patientin/dem Patienten muss am Eingang einen rosa Dokumentationsbogen ausfüllen. Bitte bewahren Sie den Dokumentationsbogen für die Dauer ihres Aufenthalts im Haus bei sich auf und geben ihn erst beim Verlassen des Hauses wieder ab!
Nach der Anmeldung im Ambulanz- und Aufnahmezentrum gehen Sie bitte auf direktem Weg zur Zielstation und melden sich dort beim Stützpunkt. Hier erhalten Sie u.a. eine grüne Zugangskarte für die zweite Bezugsperson.

Maskenpflicht

Alle Begleitpersonen haben innerhalb des Krankenhauses eine Maske zu tragen. Ein Attest, das die Maskenpflicht aufhebt, ist in unserem Haus NICHT relevant.
Die Maske kann abgesetzt werden, wenn die Begleitpersonen im Patientenzimmer beim eigenen Kind sind - sofern 1,5 m Abstand zu anderen Personen im Zimmer eingehalten werden. Beim Schlafen braucht niemand eine Maske zu tragen. Stoffmasken sind erlaubt, wenn sie sauber, nicht durchfeuchtet sind sowie Nase und Mund vollständig bedecken.
Nicht zulässig sind Tücher und Schals!

Bitte beachten Sie die allgemeine Hygiene-Regeln 

  • Vor dem Betreten und beim Verlassen des Krankenhauses sowie des Patientenzimmers führen Sie bitte immer eine Händedesinfektion durch.
  • Bitte beachten Sie das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 m
  • Das Tragen von eigenen Schutzhandschuhen ist nicht gestattet, da es einer ordnungsgemäßen Händedesinfektion entgegensteht.
  • Die Husten- und Niesetikette (in die Armbeuge) ist stets einzuhalten.
  • Weitere Informationen liegen im Gebäude aus.

 

 

* § 21 Krankenhäuser, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen
In Krankenhäusern, Vorsorgeeinrichtungen und Rehabilitationseinrichtungen sind Patientinnen und Patienten nach Maßgabe eines von der Leitung der jeweiligen Einrichtung erstellten Hygienekonzepts nach § 3 berechtigt, Besuch zu empfangen. Die Einrichtung ist nach § 4 zur Datenerhebung und Dokumentation der Kontaktdaten jeder Besucherin und jedes Besuchers verpflichtet.  (Stand: 14. Juli 2020)