Aktuelle Einlass- und Besuchsregelungen

Sehr geehrte Eltern und Begleitpersonen, da im Haus nur sehr begrenzter Platz besteht und die durch Verordnungen vorgeschriebenen Abstände gewahrt bleiben müssen, gelten folgende Einlass- und Besuchsregeln:

Bei Notfällen (einschl. Bereitschaftsdienstpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Nds.): 
Pro Patient darf eine Begleitperson notfalls auch ohne 3G-Regel ins Haus. Bei Dolmetscheraufgaben eine weitere Person. 

Ambulante Untersuchungen mit Termin:
Pro Patient darf nur eine gesunde Begleitperson mit der 3G-Regel ins Haus. Bei Schulungen bzw. Aufklärungsgesprächen darf eine zweite Begleitperson (3G) hinzukommen.

Stationärer Aufenthalt: 
Pro Patienten dürfen zwei gesunde Bezugspersonen mit der 3G-Regel ins Haus, beide sind für die Dauer der Behandlung namentlich zu benennen. Sollte eine dieser zwei Personen über Nacht beim Patienten bleiben, wird diese bei 3G-Status täglich, bei 2G-Status zweimal wöchentlich getestet.

ANMERKUNG Auffrischimpfungen: Die Erleichterungen für Personen mit Auffrischimpfungen (Booster) gelten laut Niedersächsischen Verordnung NICHT für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen. 

Anmeldung:
Einchecken mit der Luca-App oder den rosa Dokumentationsbogen am Eingang ausfüllen.

Hochansteckende Krankheiten? (z. B. Covid-19, Windpocken oder andere)
Bitte folgen Sie den orangenen Strichen zum Sondereingang auf der Rückseite des Hauses.

Maskenpflicht ab 6 Jahre: 
Alle Personen haben innerhalb des Krankenhauses dauerhaft eine medizinische oder eine FFP2- Maske zu tragen, auch in den Patientenzimmern. Die Maske kann nur zum Schlafen und zum Essen abgesetzt werden. Der Zutritt mit Stoffmasken, Schals oder anderen Mund-Nasen-Bedeckungen ist nicht zulässig!

Allgemeine Hygiene-Regeln

  • Vor dem Betreten und beim Verlassen des Krankenhauses sowie des Patientenzimmers führen Sie bitte immer eine Händedesinfektion durch.
  • Bitte beachten Sie das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 m
  • Das Tragen von eigenen Schutzhandschuhen ist nicht gestattet, da es einer ordnungsgemäßen Händedesinfektion entgegensteht.
  • Die Husten- und Nies-Etikette (in die Armbeuge) ist stets einzuhalten.


Ein Bürgertestzentrum ist auf dem Parkplatz der benachbarten Sophienklinik zu finden (rund 500 Meter Richtung Bischofsholer Damm/Straßenbahnhaltestelle). Hier finden Sie dazu mehr Informationen.   

HINWEIS: Seit dem 2. Juli ist die Zufahrt zur Kinder- und Jugendkrankenhaus nur noch über den Bischofsholer Damm möglich, da die Janusz-Korczak-Allee übergangsweise zur Einbahnstraße wird. Hier finden Sie mehr Informationen.