5 Jahre Aegidius-Haus AUF DER BULT

Niedersachsenweit einmaliges Konzept

Am 30. September 2014 öffnete das Aegidius-Haus AUF DER BULT das erste Mal seine Pforten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit schwersten Behinderungen. Das Modellprojekt wird vom Niedersächsischen Sozialministerium gefördert und bietet den betroffenen Familien Kurzzeitpflege bis zu einem Alter von 25 Jahren an. Niedersachsenweit ist dieses Konzept einmalig und somit ein weiterer wichtiger Baustein im Versorgungssystem von Familien mit betroffenen Kindern. Im Aegidius-Haus werden die Gäste von pflegerischen und pädagogischen Fachkräften und vom ehrenamtlichen Betreuungs- und Begleitdienst „Regenbogen“ der Johanniter betreut. Das Team stellt sicher, dass die Gäste mit all Ihren Bedürfnissen rundum gut versorgt sind. Rund 300 Familien sind eng mit dem Aegidius-Haus verbunden und waren zum Teil mehrmals zu Gast in der Einrichtung auf der Bult. In den fünf Jahren konnten 1.500 Aufenthalte mit einer Durchschnittsdauer von einer Woche gezählt werden.

Das Aegidius-Haus wurde allein durch Spenden finanziert. Ein besonders großer Anteil kam durch die langjährigen Aktivitäten des Lions Clubs Hannover Aegidius zustande, der bisher rund 1,4 Millionen Euro gesammelt hat.