Neonatologie

Unsere Schwerpunkte

Im Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT Hannover werden kranke Neugeborene und sogenannte Frühchen auf vier Stationen, zwei Intensivstationen und zwei Spezialpflegestationen, betreut. Wir versorgen kranke Neugeborene aus den Geburtskliniken in der Region. Ca. zehn Prozent aller Neugeborenen und Frühchen benötigen nach der Geburt kinderärztliche Hilfe. Bei notwendiger Verlegung wird das Kind durch ein Team unserer Abteilung mit einem speziellen Baby-Notarztwagen abgeholt. Unsere Intensivstationen sind nach dem aktuellen Stand der Technik ausgestattet. Etwa zehn Prozent unserer Patienten sind untergewichtige Frühgeborene (Frühchen) mit einem Geburtsgewicht unter 1500 Gramm. Die Betreuung dieser Kinder erfordert viel Erfahrung, die unser medizinisches Personal im Kinder- und Jugendkrankenhaus besitzt.

Neonatalerhebung

Seit den Anfängen der Datenerhebung in der Neugeborenenmedizin (Neonatalerhebung) Ende der 1970er Jahre stellt das Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT seine Daten zur externen Qualitätssicherung  zur Verfügung. Ständige Qualitätsverbesserung in Diagnostik und Therapie sind für uns ein wichtiges Anliegen. Die Neonatalerhebung hat sich mittlerweile bundesweit so gut etabliert, dass alle Perinatalzentren ihre Ergebnisse nach einem vom Gemeinsamen Bundesauschuss genau vorgegebenen Muster veröffentlichen. Unsere Ergebnisse der Jahre 2009 bis 2013 sowie der aktuelle Jahrgang 2014 sind im pdf-Format hier einsehbar.
Zusätzlich beteiligen wir uns am Niedersächsischen Frühgeborenen-Nachuntersuchungsprojekt: Mit einer flächendeckenden prospektiven Langzeituntersuchung bis zum Schulkindalter (6 Monate, 2 Jahre, 5 Jahre, 10 Jahre) wird die Entwicklung der Kinder untersucht. Die Behandlung nach der Geburt und die Langzeitentwicklung werden analysiert und verglichen, um die Versorgung von Frühgeborenen noch weiter zu verbessern. Wir beteiligen uns auch aktiv an klinikübergreifenden, benchmarkbasierten Projekten: Lernen von dem jeweils Besten.