Ergotherapie / Physiotherapie

Das Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT hat speziell geschulte Mitarbeiter/innen in der Ergotherapie und Physiotherapie. Kinder und Jugendliche, die unter Verbrennungsfolgen leiden, profitieren durch die langjährigen Erfahrungen der Ergo- und Physiotherapeuten/innen. Das Kinder- und Jugendkrankenhaus ist die einzige medizinische Einrichtung in Niedersachsen, die schwerbrandverletzte Kinder und Jugendliche behandelt. Auch Therapien in Fällen von Adipositas, Anorexie und  Bulimie sowie Entspannungsübungen bei chronischen Kopfschmerzen sind weitere Schwerpunkte der beiden Abteilungen. 

Fast alle Mitarbeiter/innen im Team der Physiotherapie haben zusätzliche Ausbildungen in den Therapieformen nach Bobath, Vojta, Castillo Morales, in Psychomotorik, speziellen atemtherapeutischen Maßnahmen und in manueller Lymphdrainage. Bereits auf der Früh- und Neugeborenenstation des Kinder- und Jugendkrankenhauses startet das individuelle, umfassende Angebot für die Patienten/innen, bei Bedarf auch mit Elternanleitung. Weitere Projekte wie das Adipositasprogramm KiCK, das Sportangebot für Kinder mit Diabetes sowie die Baclofenpumpentherapie und -betreuung stehen im Angebot des stationären Settings, wie auch die Erstellung von Entwicklungsbefunden stationär und in der Tagesklinik, die Unterstützung bei der Beobachtung von Kindern und Jugendlichen mit Epilepsie sowie die Therapie für Patienten/innen mit Asthma, Pneumonien und Migräne. Außerdem bilden die Mitarbeiter/innen der Physiotherapie in Kooperation mit dem Annastift und der Henriettenstiftung Physiotherapie-Schüler/innen im Bereich Kinderheilkunde aus, die auch einen sechs- bis achtwöchigen praktischen Ausbildungsteil in unserem Hause absolvieren. Säuglinge und Kleinkinder mit Haltungs- und Bewegungsauffälligkeiten sowie Saug-, Schluck- und Essstörungen werden ebenfalls durch die Physiotherapie behandelt.

Die Mitarbeiter/-innen der Abteilung Ergotherapie im Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT sind auf allen Stationen des Hauses tätig. Mit den Kindern wird sowohl in Einzel- als auch in Gruppensituationen gearbeitet. Zielsetzung der Ergotherapie sind unter anderem die Erhaltung und Förderung von Kompetenzen in allen Bereichen. Schwerpunktmäßig werden Patienten aus der Neuropädiatrie, zum Beispiel mit der Diagnose Epilepsie, behandelt. Hierfür gibt es seit einigen Jahren die ergotherapeutische Beobachtungsgruppe. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die unter spannungsbedingten Beschwerden wie beispielsweise chronischen Kopfschmerzen leiden. Hierfür gibt es Entspannungsmethoden, die mit den Patienten/innen eingeübt werden.

Kontakt

Termine nach Absprache
montags bis freitags 9 bis 17 Uhr
TelefonTelefaxMail
Ergotherapie0511/8115-6650 
Physiotherapie0511/8115-6661