Diabetologie, Endokrinologie, Gastroenterologie und Klinische Forschung / Station KJM III

Unsere Schwerpunkte

Das Diabetes-Zentrum ist das größte seiner Art für Kinder und Jugendliche in Deutschland. Neben der Behandlung und Betreuung der Patienten/innen führen wir auch Forschungen auf dem Gebiet der Diabetologie durch.

Außerdem zählt unser Krankenhaus zu den wenigen deutschen Ausbildungszentren der Arbeitsgemeinschaften für Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde, die den Erwerb eines Schwerpunktes in der pädiatrischen Endokrinologie und Diabetologie anbieten. Das Weiterbildungsprogramm ist mit den Richtlinien der Europäischen Gesellschaft für Pädiatrische Endokrinologie abgestimmt.

Mit dem KiCK-Programm bieten wir in einem einjährigen Kurs (einmal/Woche) praktische Hilfe für  übergewichtige Kinder und Jugendliche und ihre Familien an. Das Ernährungsteam berät zusätzlich in einem ambulanten Angebot bei Mangel- oder Fehlernährung, Lebensmittelallergie, Fructose-/ Laktoseunverträglichkeit oder Zöliakie.

Wir diagnostizieren und behandeln vollstationär, teilstationär in unserer Tagesklinik und ambulant im Rahmen der Ermächtigungssprechstunde und des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) für Kinder- und Jugendmedizin Hannover:

  • Diabetes (Zuckerkrankheit)
  • Wachstumsstörungen
  • Störungen der Hirnanhangsdrüse
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Störungen des Knochenstoffwechsels
  • Pubertätsstörungen
  • Störungen der Nebenniere
  • Störungen der Geschlechtsentwicklung
  • Asthma bronchiale / Atemwegserkrankungen
  • Adipositas (Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen)
  • akute und chronische Magen-Darm-Krankheiten (z.B. Zöliakie, Colitis ulcerosa, M. Crohn)
  • Essstörungen (z.B. Magersucht) in Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie